GaNIAL Modul auf IMS Generation 2

Mikroelektronik I

Die Vorlesung "Mikroelektronik" schafft die Grundlagen zum Verständnis von Halbleitern und den daraus aufgebauten elektronischen Bauelementen, wie Transistoren, Dioden, Solarzellen oder Lasern.

Die revolutionäre Entwicklung in der Mikroelektronik hin zu miniaturisierten komplexen integrierten Systemen ermöglichte großen Teilen der Menschheit den Übergang von reinen Industriegesellschaften hin zu modernen Informations- und Kommunikationsgesellschaften. Die Mikroelektronik und ihre assoziierten Halbleiterbauelemente haben sich zur allgemeinen Technologieplattform entwickelt, die in der modernen hoch-technologisierten Welt die Schnittstelle von der physikalisch-realen Welt zur virtuellen Welt darstellt

Inhalte der Vorlesung

Die Vorlesung Mikroelektronik I (ME I) wird von Prof. Ingmar Kallfass gelesen und vermittelt zusammen mit der von Prof. Jörg Schulze vom Institut für Halbleitertechnik (IHT) gelesenen Vorlesung Mikroelektronik II (ME II) die Grundlagen zum Verständnis von Halbleitern und den daraus aufgebauten elektronischen Bauelementen, wie Transistoren, Dioden, Solarzellen oder Lasern. Die Vorlesung ist in die folgenden vier Kapitel unterteilt:

  • Einführung
  • Halbleiterphysik
  • PN-Übergang
  • Bandgap Engineering

Termine

Vorlesung

WICHTIGE INFORMATION ZUR VORLESUNG
Die Vorlesung Mikroelektronik I wird wöchentlich zum Regeltermin als Online-Live-Veranstaltung in Form einer Web-Konferenz mit Möglichkeit zur Interaktion zwischen Dozent und Studierenden angeboten. Ein Login zur Teilnahme an den Web-Konferenzen wird auf ILIAS zur Verfügung gestellt. Die Live-Veranstaltung wird aufgenommen und im Nachgang in ILIAS zum Download als Videodatei zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zu den Vorlesungsmitschnitten werden auf ILIAS alle Vorlesungsunterlagen als Skript und in Folienform, die Übungsaufgaben und -lösungen, sowie Beispiele vergangener Prüfungen zum Download bereitgestellt.

Vortragsübung

WICHTIGE INFORMATION ZUR ÜBUNG
Die Übungen in ME1 werden zum Regeltermin 14-tägig als Präsenzveranstaltung angeboten. Bei der Durchführung als Präsenzveranstaltung kommt das zentrale Konzept der Universität Stuttgart zum Einsatz, bei dem die Studierenden in Gruppen eingeteilt und auf mehrere Hörsäle verteilt werden, in denen die Veranstaltung parallel angeboten wird. Die Live-Veranstaltung wird zusätzlich aufgenommen und im Nachgang in ILIAS zum Download als Videodatei zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zu den Mitschnitten der Übungen werden auf ILIAS alle Vorlesungsunterlagen als Skript und in Folienform, die Übungsaufgaben und -lösungen, sowie Beispiele vergangener Prüfungen zum Download bereitgestellt.

Alle aktuellen Informationen zum zentralen Hygienekonzept der Universität Stuttgart und zur Entwicklung der Situation finden Sie hier.

Sprechstunde
  • Nach Terminvereinbarung per E-Mail: E-Mail

Häufig gestellte Fragen

  • schriftlich, 60 min, gestaffelt mit Mikroelektronik II
  • zwei Prüfungen pro Jahr, Ende Wintersemester, Ende Sommersemseter
  • Hilfsmittel: keine kommunikationsfähigen Geräte, sonst alle Hilfsmittel erlaubt

in ILIAS werden bereit gestellt:

  • Vorlesungsskript (pro Kapitel)
  • Folien (pro Kapitel)
  • vom Vortragenden annotierte Folien
  • Videoaufnahmen

deutschsprachig

  • Th. Tille, D. Schmitt-Landsiegel, “Mikroelektronik - Halbleiterbauelemente und deren Anwendung in elektronischnen Schaltungen”, Springer
  • F. Tuselt, “Physik der Halbleiterbauelemente”, Springer
  • R. Müller, “Grundlagen der Halbleiterelektronik”, Springer

englischsprachig

  • S.M. Sze, “Physics of Semiconductor Devices”, Wiley
  • R.F. Pierret, “Semiconductor Device Fundamentals”, Pearson
Dieses Bild zeigt  Ingmar Kallfass
Prof. Dr.-Ing.

Ingmar Kallfass

Direktor und Institutsleiter

Dieses Bild zeigt  Dominik Koch
M.Sc.

Dominik Koch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dieses Bild zeigt  Kevin Muñoz Barón
M.Sc.

Kevin Muñoz Barón

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang